GESCHÄFTSORDNUNG DES ONLINE-SHOPS SCRAPON.DE

Verbraucherorientiert bedeutet vertrauenswürdig.
Wir sorgen für Ihr Recht. Sie kaufen sicherer.

GESCHÄFTSORDNUNG DES ONLINE-SHOPS
SCRAPON.DE  

INHALTSVERZEICHNIS:
1.     ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

2.     ELEKTRONISCHE DIENSTLEISTUNGEN IM ONLINE-SHOP
3.     BEDINGUNGEN FÜR DEN ABSCHLUSS DES KAUFSVERTRAGES
4.     ZAHLUNGSWEISEN UND -FRISTEN FÜR DAS PRODUKT
5.     KOSTEN, VERFAHREN SOWIE LIEFER- UND ABNAHMEZEITEN DES PRODUKTS
6.     REKLAMATION DES PRODUKTS
7.     AUSSERGERICHTLICHE VERFAHREN ZUR UNTERSUCHUNG VON REKLAMATIONEN, GELTENDMACHUNG VON ANSPRÜCHEN SOWIE REGELN FÜR DEN ZUGANG ZU DIESEN VERFAHREN
8.     RECHT AUF RÜCKTRITT VOM VERTRAG
9.     BESTIMMUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMER
10.   SCHLUSSBESTIMMUNGEN
11.   MUSTER DES FORMULARS FÜR DEN RÜCKTRITT VOM VERTRAG  

Der Online-Shop www.scrapon.de kümmert sich um die Verbraucherrechte. Der Verbraucher kann nicht auf die ihm im Verbraucherrechtsgesetz eingeräumten Rechte verzichten. Bestimmungen von Verträgen, die für den Verbraucher weniger günstig sind als die Bestimmungen des Verbraucherrechtsgesetzes, sind ungültig und an ihrer Stelle gelten die Bestimmungen des Verbraucherrechtsgesetzes. Daher sollen die Bestimmungen dieser Geschäftsordnung keine Verbraucherrechte ausschließen oder einschränken, die ihnen aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen gewährt werden, und mögliche Zweifel sollten zugunsten des Verbrauchers entschieden werden. Im Falle einer möglichen Nichtübereinstimmung der Bestimmungen dieser Geschäftsordnung mit den obigen Bestimmungen, haben diese Bestimmungen Vorrang und sollten angewendet werden.

1.     ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

1.1. Der unter der Internetadresse www.scrapon.de zugängliche Online-Shop wird von Gesellschaftern betrieben, die eine gemeinsame Geschäftstätigkeit in Anlehnung an den Vertrag einer zivilrechtlichen Gesellschaft unter dem Namen ARTESANIA SPÓŁKA CYWILNA TOMASZEK ŁUKASZ, MAŁASZUK PAWEŁ KRZYSZTOF führen (Geschäftsadresse und Zustellungsadresse: ul. Tysiąclecia 36, 05-400 Otwock), NIP 5322043064, REGON 145927463, E-Mail-Adresse: kontakt@scrapon.de, d.h. ŁUKASZ TOMASZEK, eingetragen als Unternehmer in das Polnische Zentralregister für Gewerbetätigkeiten und Informationen, das vom für Wirtschaft zuständigen Minister im teleinformatischen System geführt wird, mit der USt.-Id.-Nr.: 5321665088, REGON: 142737101, Adresse: ul. Tysiąclecia 36, 05-400 Otwock, und PAWEŁ MAŁASZUK, eingetragen als Unternehmer in das Polnische Zentralregister für Gewerbetätigkeiten und Informationen, das vom für Wirtschaft zuständigen Minister im teleinformatischen System geführt wird, mit der USt.-Id.-Nr.: 5321657143, REGON: 141768803, Adresse: ul. Tysiąclecia 36, 05-400 Otwock.

1.2. Die Geschäftsordnung richtet sich sowohl an Verbraucher als auch an Unternehmer, die den Online-Shop nutzen, sofern die Bestimmungen der Geschäftsordnung nichts anderes vorsehen und sich nur an Verbraucher oder Unternehmer richten.

1.3. Der Verantwortliche für die im Online-Shop verarbeiteten personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Umsetzung der Bestimmungen dieser Geschäftsordnung ist der Verkäufer. Die personenbezogenen Daten werden zu Zwecken, im Rahmen und auf der Grundlage der in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG festgelegten Grundsätze und Prinzipien verarbeitet. Die Datenschutzerklärung enthält in erster Linie Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verantwortlichen im Online-Shop, einschließlich der Grundlagen, Zwecke und des Umfangs der Verarbeitung personenbezogener Daten und der Rechte betroffener Personen sowie Informationen zur Verwendung von Cookie-Dateien und Analysetools im Online-Shop. Die Nutzung des Online-Shops, einschließlich des Kaufs, ist freiwillig. Ebenso ist die Angabe personenbezogener Daten durch den Nutzer oder Kunden im Online-Shop freiwillig, vorbehaltlich der in der Datenschutzerklärung angegebenen Ausnahmen (Abschluss des Vertrages und gesetzliche Verpflichtungen des Verkäufers).

1.4 Definitionen:

1.4.1. WERKTAG – ein Tag von Montag bis Freitag, außer den Feiertagen.
1.4.2. ANMELDEFORMULAR – das Formular, das im Online-Shop verfügbar ist und die Erstellung eines Kontos ermöglicht.
1.4.3. BESTELLFORMULAR – elektronische Dienstleistung, ein im Online-Shop verfügbares interaktives Formular, mit dem Sie einen Auftrag erteilen können, insbesondere indem Sie dem elektronischen Warenkorb Produkte hinzufügen und die Bedingungen des Verkaufsvertrags, einschließlich der Versand- und Zahlungsweise, definieren.
1.4.4. KUNDE – (1) natürliche Person mit voller Rechtsfähigkeit, und in Fällen, die durch allgemein geltende Vorschriften vorgesehen sind, auch natürliche Person mit beschränkter Rechtsfähigkeit; (2) juristische Person; oder (3) Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, für die das Gesetz die Rechtsfähigkeit eingeräumt hat, und die einen Kaufvertrag mit dem Verkäufer abgeschlossen hat oder abschließen will.
1.4.5. ZIVILGESETZBUCH – Zivilgesetzbuch vom 23. April 1964 (Gesetzblatt von 1964 Nr. 16, Pos. 93, in der geänderten Fassung).
1.4.6 KONTO – elektronische Dienstleistung, bezeichnet mit einem individuellen Namen (Benutzername) und Passwort des Kunden, eine Reihe von Ressourcen im IT-System des Dienstleistungsanbieters, in welchem Daten des Dienstleistungsanbieters sowie Informationen über die von ihm abgegebenen Aufträgen im Online-Shop gesammelt werden.
1.4.7. NEWSLETTER – elektronische Dienstleistung, elektronischer Verteilungsdienst durch den Dienstleistungsanbieter per E-Mail, mit dem alle Benutzer des Dienstes automatisch zyklische Inhalte nachfolgender Ausgaben des Newsletters vom Dienstleistungsanbieter erhalten, sowie Informationen zu den Produkten, neuen Produkten und Werbeaktionen im Online-Shop enthalten.
1.4.8. PRODUKT – ein beweglicher Gegenstand, der im Online-Shop erhältlich und Gegenstand des Kaufvertrags zwischen dem Kunden und dem Verkäufer ist.
1.4.9. GESCHÄFTSORDNUNG – die hier vorliegende Geschäftsordnung des Online-Shops.
1.4.10. ONLINE-SHOP – Online-Shop des Dienstleistungsanbieters unter: www.scrapon.de.
1.4.11. VERKÄUFER; DIENSTLEISTUNGSANBIETER – Gesellschafter, die gemeinsame Geschäftstätigkeit in Anlehnung an Vertrag einer zivilrechtlichen Gesellschaft unter dem Namen ARTESANIA SPÓŁKA CYWILNA TOMASZEK ŁUKASZ, MAŁASZUK PAWEŁ KRZYSZTOF führen (Geschäftsadresse und Zustellungsadresse: ul. Tysiąclecia 36, 05-400 Otwock), NIP 5322043064, REGON 145927463, E-Mail-Adresse: kontakt@scrapon.de, d.h. ŁUKASZ TOMASZEK, eingetragen als Unternehmer in das Polnische Zentralregister für Gewerbetätigkeiten und Informationen, , das vom für Wirtschaft zuständigen Minister im teleinformatischen System geführt wird, mit USt-Id.-Nr.: 5321665088, REGON: 142737101, Adresse: Ul. Tysiąclecia 36, 05-400 Otwock, und PAWEŁ MAŁASZUK, eingetragen als Unternehmer in das Polnische Zentralregister für Gewerbetätigkeiten und Informationen, das vom für Wirtschaft zuständigen Minister im teleinformatischen System geführt wird, mit USt-Id.-Nr.: 5321657143, REGON: 141768803, Adresse: ul. Tysiąclecia 36, 05-400 Otwock.
1.4.12. VERKAUFSVERTRAG – Produktverkaufsvertrag, der zwischen dem Kunden und dem Verkäufer über den Online-Shop geschlossen wird.
1.4.13. ELEKTRONISCHE DIENSTLEISTUNG – eine auf dem elektronischen Weg erbrachte Dienstleistung durch den Dienstleistungsanbieter für den Dienstleistungsempfänger über den Online-Shop.
1.4.14. DIENSTLEISTUNGSEMPFÄNGER – (1) natürliche Person mit voller Rechtsfähigkeit, und in Fällen, die durch allgemein geltende Vorschriften vorgesehen sind, auch natürliche Person mit beschränkter Rechtsfähigkeit; (2) juristische Person; oder (3) Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, für die das Gesetz Rechtsfähigkeit eingeräumt hat, und die eine elektronische Dienstleistung nutzt oder beabsichtigt zu nutzen.
1.4.15. VERBRAUCHERRECHTE, GESETZ – Gesetz vom 30. Mai 2014 zum Verbraucherschutz (Gesetzblatt von 2014, Pos. 827 in der geänderten Fassung).
1.4.16. BESTELLUNG/AUFTRAG – Willenserklärung des Kunden über das Bestellformular mit dem Ziel den Produktverkaufsvertrag mit dem Verkäufer direkt abzuschließen.
  

2.     ELEKTRONISCHE DIENSTLEISTUNGEN IM ONLINE-SHOP

2.1. Die folgenden elektronischen Dienstleistungen sind im Online-Shop verfügbar: Konto, Bestellformular und Newsletter.

2.1.1. Konto – Die Verwendung des Kontos ist möglich, nachdem der Dienstleistungsempfänger insgesamt zwei aufeinander folgende Schritte ausgeführt hat. – (1) Ausfüllen des Registrierungsformulars, (2) Klicken auf das Feld „Konto registrieren“. Im Registrierungsformular ist es erforderlich, dass der Kunde dem Dienstleistungsempfänger folgende Daten zur Verfügung stellt: Vor- und Nachname/Firmenname, Adresse (Straße, Haus-/Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land), E-Mail-Adresse, Kontakttelefonnummer, Login und Passwort. Bei Kunden, die keine Verbraucher sind, müssen auch der Firmenname und die Steuernummer angegeben werden.

2.1.1.1. Die elektronische Dienstleistung – Konto – wird auf unbestimmte Zeit kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Dienstleistungsempfänger hat jederzeit und ohne Angabe von Gründen die Möglichkeit, das Konto zu löschen (Kündigung des Kontos), indem er eine entsprechende Anfrage an den Dienstleistungsanbieter sendet, insbesondere per E-Mail an die Adresse: kontakt@scrapon.de oder schriftlich an die Adresse: ul. Tysiąclecia 36, 05-400 Otwock.

2.1.2. Bestellformular – Die Verwendung des Bestellformulars beginnt damit, dass der Kunde das erste Produkt in den elektronischen Warenkorb im Online-Shop legt. Die Bestellung erfolgt, nachdem der Kunde zwei aufeinander folgende Schritte ausgeführt hat: (1) Ausfüllen des Bestellformulars und (2) Klicken auf der Website des Online-Shops nach dem Ausfüllen des Bestellformulars auf das Feld „Ich bestelle mit der Verpflichtung zu zahlen” – Sie können die eingegebenen Daten auch selbst ändern (Folgen Sie dazu den angezeigten Meldungen und Informationen auf der Website des Online-Shops). Im Bestellformular ist es erforderlich, dass durch den Kunden folgende Daten angegeben werden: Vor- und Nachname/Firmenname, Adresse (Straße, Haus-/Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land), E-Mail-Adresse, Kontakttelefonnummer und Informationen zum Kaufvertrag: Produkt(e), Menge des Produkts/der Produkte, Lieferort und -art des Produkts/der Produkte, Zahlungsweise. Bei Kunden, die keine Verbraucher sind, müssen auch der Firmenname und die Steuernummer angegeben werden.

2.1.2.1. Die elektronische Dienstleistung – Bestellformular – wird kostenlos und einmalig zur Verfügung gestellt und endet, wenn die Bestellung über das Bestellformular aufgegeben wird oder wenn der Dienstleistungsempfänger aufhört, die Bestellung über das Bestellformular aufzugeben.

2.1.3. Newsletter – Die Nutzung des Newsletters erfolgt nach Angabe des Vor- und Nachnamens und der E-Mail-Adresse im auf der Website des Online-Shops einsehbaren „Newsletter“, an die weitere Ausgaben des Newsletters gesendet werden sollen, und Anklicken des Kästchens „Abonnieren“. Sie können den Newsletter auch abonnieren, indem Sie beim Erstellen eines Kontos das entsprechende Kontrollkästchen aktivieren. Sobald das Konto erstellt wurde, abonniert der Dienstleistungsempfänger den Newsletter.
2.1.3.1. Die elektronische Dienstleistung – Newsletter – wird auf unbestimmte Zeit kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Dienstleistungsempfänger hat jederzeit die Möglichkeit, den Newsletter ohne Angabe von Gründen abzubestellen (Rücktritt vom Newsletter), indem er entsprechende Anfrage an den Dienstleistungsanbieter sendet, insbesondere indem er den „Newsletter“ auf der Website des Online-Shops unter Angabe seines Vor- und Namens und seiner E-Mail-Adresse wählt sowie die Schaltfläche „Abbestellen“ klickt.

2.2. Technische Voraussetzungen für die Zusammenarbeit mit dem vom Dienstleistungsanbieter verwendeten IKT-System: (1) ein Computer, ein Laptop oder ein anderes Multimedia-Gerät mit Internetzugang; (2) Zugang zu elektronischer Post; (3) Internetbrowser: Mozilla Firefox Version 17.0 und höher oder Internet Explorer Version 10.0 und höher, Opera Version 12.0 und höher, Google Chrome Version 23.0. und höher, Safari Version 5.0 und höher, Microsoft Edge Version 25.10586.0.0 und höher; (4) empfohlene minimale Bildschirmauflösung: 1024 x 768; (5) Einschalten von Cookies und JavaScript in Webbrowser.

2.3. Der Dienstleistungsempfänger ist verpflichtet, den Online-Shop unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte und Urheberrechte sowie des geistigen Eigentums des Dienstleistungsanbieters und Dritter im Einklang mit den Gesetzen und guten Sitten zu nutzen. Der Dienstleistungsempfänger ist verpflichtet, Daten in Übereinstimmung mit dem tatsächlichen Zustand einzugeben. Dem Dienstleistungsempfänger ist es untersagt, rechtswidrige Inhalte zur Verfügung zu stellen.

2.4. Reklamationsverfahren für elektronische Dienstleistungen:

2.4.1. Der Dienstleistungsempfänger kann die Reklamationen im Zusammenhang mit der Bereitstellung elektronischer Dienste durch den Dienstleistungsanbieter und andere Reklamationen im Zusammenhang mit der Tätigkeit des Online-Shops (mit Ausnahme des im Punkt 6 der Geschäftsordnung angegebenen Verfahrens für Produktreklamation) beispielsweise folgendermaßen einreichen:

2.4.1.1. In elektronischer Form per E-Mail an folgende Adresse: kontakt@scrapon.de

2.4.2. Dem Dienstleistungsempfänger wird empfohlen, in der Beschreibung der Reklamation Folgendes anzugeben: (1) Informationen und Umstände zum Gegenstand der Reklamation, insbesondere Art und Datum des Auftretens der Unregelmäßigkeit; (2) Forderungen seitens des Kunden; und (3) Kontaktdaten der reklamationsführenden Partei – dies erleichtert und beschleunigt die Prüfung der Reklamation durch den Dienstleistungsanbieter. Die im vorhergehenden Satz aufgeführten Anforderungen sind nur Empfehlungen und beeinträchtigen nicht die Wirksamkeit der ohne die empfohlene Beschreibung der Reklamation eingereichten Reklamation.

2.4.3. Die Beantwortung der Reklamation durch den Dienstleistungsanbieter hat unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Kalendertagen ab Datum ihrer Einreichung, zu erfolgen.


3. BEDINGUNGEN FÜR DEN ABSCHLUSS DES KAUFSVERTRAGES


3.1. Der Abschluss des Kaufvertrages zwischen dem Kunden und dem Verkäufer erfolgt, nachdem der Kunde eine Bestellung gemäß dem Punkt 2.1.2 der Geschäftsordnung über das Bestellformular im Online-Shop aufgegeben hat.

3.2. Der auf der Website des Online-Shops angegebene Produktpreis wird in Euro angegeben und enthält Steuer. Über den Gesamtpreis des Produkts einschließlich der Steuer, die Gegenstand der Bestellung sind, sowie über die Versandkosten (einschließlich der Kosten für Transport, Zustellung und Postdienste) und andere Kosten sowie, falls dies nicht möglich ist, die Höhe dieser Gebühren zu bestimmen – über die Zahlungspflicht, wird der Kunde auf den Seiten des Online-Shops informiert, auch wenn der Kunde seinen Willen zu einer rechtlichen Bindung durch den Kaufvertrag zum Ausdruck bringt.

3.3. Abschluss des Kaufvertrages im Online-Shop über das Bestellformular.

3.3.1. Der Abschluss des Kaufvertrages zwischen dem Kunden und dem Verkäufer erfolgt, nachdem der Kunde eine Bestellung im Online-Shop gemäß dem Punkt 2.1.2 der Geschäftsordnung abgegeben hat.

3.3.2. Nach Aufgabe der Bestellung bestätigt der Verkäufer unverzüglich ihren Eingang und nimmt gleichzeitig die Bestellung zur Ausführung an. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung und ihrer Annahme zur Ausführung erfolgt durch Senden einer entsprechenden E-Mail an die bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse des Kunden durch den Verkäufer, die mindestens die Empfangsbestätigung des Verkäufers und die Annahme der Bestellung zur Ausführung und Bestätigung des Kaufvertrags enthält. Mit dem Eingang der oben genannten E-Mail beim Kunden kommt der Kaufvertrag zwischen dem Kunden und dem Verkäufer zustande.

3.4. Die Erfassung, Sicherung und Übermittlung des Inhalts des Kaufvertrages an den Kunden erfolgt durch: (1) Bekanntgabe der Geschäftsordnung auf der Website des Online-Shops und (2) Versenden der E-Mail-Nachricht gemäß dem Punkt 3.3.2. der Geschäftsordnung. Der Inhalt des Kaufvertrages wird zusätzlich im IT-System des Online-Shops des Verkäufers erfasst und gesichert.

4. ZAHLUNGSWEISEN UND -FRISTEN FÜR DAS PRODUKT

4.1. Der Verkäufer stellt dem Kunden im Rahmen des Kaufvertrags die folgenden Zahlungsweisen zur Verfügung:

4.1.1. Zahlung per Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers.

4.1.2. Elektronische Zahlungen und Kartenzahlungen über PayPal – die aktuellen Zahlungsweisen werden auf der Website des Online-Shops unter der Registerkarte - Informationen zu den Zahlungsweisen und auf der Website http://paypal.com angegeben.

4.1.2.1. Die Abwicklung von Transaktionen mit elektronischen Zahlungen und Zahlungskarten erfolgt nach Wahl des Kunden über PayPal. Der Service für elektronische Zahlungen und Zahlungskarten wird bereitgestellt von:

4.1.2.1.1. PayPal.com – PayPal (Europa) S.a r.l. & Cie, S.C.A., 5. Stockwerk, 22-24 Boulevard Royal, L-2449, Luxemburg.

4.2. Zahlungsfrist:

4.2.1. Wählt der Kunde die Zahlung per Banküberweisung, elektronische Zahlung oder Zahlung per Kreditkarte, ist der Kunde verpflichtet, die Zahlung innerhalb von 7 Kalendertagen ab dem Datum des Kaufvertrags zu leisten.

4.2.2. Wählt der Kunde die Nachnahme bei Lieferung oder Barzahlung bei persönlicher Abholung, ist der Kunde zur Zahlung bei Lieferung verpflichtet.


5. KOSTEN, VERFAHREN SOWIE LIEFER- UND ABNAHMEZEITEN DES PRODUKTS


5.1. Die Lieferung der Produkte ist auch außerhalb der Republik Polen möglich.

5.2. Die Lieferung des Produkts an den Kunden ist entgeltlich, sofern der Kaufvertrag nichts anderes vorsieht. Die Lieferkosten des Produkts (einschließlich Transport-, Liefer- und Postgebühren) werden dem Kunden auf der Website des Online-Shops in der Registerkarte - Informationen zu den Versandkosten und während der Auftragserteilung angegeben, auch wenn der Kunde seinen Willen zu einer rechtlichen Bindung durch den Kaufvertrag zum Ausdruck bringt.

5.3. Die persönliche Abholung des Produkts durch den Kunden ist kostenlos.

5.4. Der Verkäufer bietet dem Kunden folgende Versandarten an:

5.4.1. Postpaket

5.4.2. Kuriersendung

5.5. Die Frist für die Lieferung des Produkts an den Kunden beträgt bis zu 7 Werktage, es sei denn, in der Beschreibung des Produkts oder bei der Bestellung wird eine kürzere Frist angegeben. Bei Produkten mit unterschiedlichen Lieferterminen ist der Liefertermin der längste angegebene Termin, der jedoch 7 Werktage nicht überschreiten darf. Der Beginn der Lieferung des Produkts an den Kunden gilt wie folgt:

5.5.1. Wählt der Kunde die Zahlungsweise per Überweisung, elektronische Zahlung oder Zahlungskarte – ab dem Tag der erfolgten Gutschrift auf dem Bankkonto oder dem Verrechnungskonto des Verkäufers.


6. REKLAMATION DES PRODUKTS


6.1. Die Grundlage und der Umfang der Haftung des Verkäufers gegenüber dem Kunden, wenn das verkaufte Produkt einen gegenständlichen oder rechtlichen Mangel aufweist (Gewährleistung), richten sich nach den allgemein geltenden Gesetzen, insbesondere nach dem Zivilgesetzbuch (einschließlich nach den Artikeln 556-576 des Zivilgesetzbuches). 

6.2. Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Kunden ein Produkt ohne Mängel zur Verfügung zu stellen. Detaillierte Informationen über die Haftung des Verkäufers wegen Mängeln des Produktes und über Rechte des Kunden sind auf der Webseite des Online-Shops in der Registerkarte - Informationen über die Reklamation definiert.

6.3. Die Reklamation kann vom Kunden eingereicht werden, zum Beispiel:

6.3.1. schriftlich an: Goglobal24/Wild Orchid Crafts, Oldenburger Ring 3, DE02829 Markersdorf;

6.3.2. in elektronischer Form per E-Mail an folgende Adresse: kontakt@scrapon.de;

6.4. Es wird empfohlen, dass der Kunde in der Beschreibung der Reklamation folgendes angeben wird: (1) Informationen und Umstände zum Gegenstand von Reklamation betreffend insbesondere die Art und das Datum des Auftretens des Mangels; (2) die Forderung, das Produkt mit dem Kaufvertrag in Einklang zu bringen, oder eine Erklärung über Preisminderung oder Rücktritt vom Kaufvertrag; und (3) Kontaktdaten des Reklamationsführers – dies erleichtert und beschleunigt die Bearbeitung von Reklamation durch den Verkäufer. Die im vorhergehenden Satz aufgeführten Anforderungen sind nur Empfehlungen und beeinträchtigen nicht die Wirksamkeit der ohne die empfohlene Beschreibung der Reklamation eingereichten Reklamation.

6.5. Der Verkäufer wird die Reklamation des Kunden unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Kalendertagen ab Datum ihrer Einreichung, bearbeiten. Wenn der Kunde, bei dem es sich um einen Verbraucher handelt, Ersatz oder einen Mangel verlangt oder eine Preisminderungserklärung unter Angabe des Betrags abgibt, um den der Preis gemindert werden soll, und der Verkäufer nicht innerhalb von 14 Kalendertagen auf die Anfrage antwortet, wird die Forderung als gerechtfertigt betrachtet.

6.6. Der Kunde, der die Gewährleistungsrechte ausübt, ist verpflichtet, das mangelhafte Produkt an folgende Adresse zu liefern: Goglobal24/Wild Orchid Crafts, Oldenburger Ring 3, DE02829 Markersdorf. Im Falle eines Kunden, der Verbraucher ist, trägt der Verkäufer die Kosten für die Lieferung des Produkts, im Falle eines Kunden, der kein Verbraucher ist, trägt der Kunde die Kosten für die Lieferung. Wenn aufgrund der Art des Produkts oder der Art seiner Montage die Lieferung des Produkts durch den Kunden übermäßig schwierig wäre, ist der Kunde verpflichtet, das Produkt dem Verkäufer an dem Ort zur Verfügung zu stellen, an dem sich das Produkt befindet.


7. AUSSERGERICHTLICHE VERFAHREN ZUR UNTERSUCHUNG VON REKLAMATIONEN, GELTENDMACHUNG VON ANSPRÜCHEN SOWIE REGELN FÜR DEN ZUGANG ZU DIESEN VERFAHREN


7.1. Detaillierte Informationen über die Möglichkeit des Kunden zur außergerichtlichen Bearbeitung von Reklamationen und zur Geltendmachung von Ansprüchen sowie die Regeln für den Zugang zu diesen Verfahren finden Sie auf der Website des Amtes für Wettbewerb und Verbraucherschutz unter der Adresse: https://uokik.gov.pl/pozasadowe_rozwiazywanie_sporow_konsumenckich.php.

7.2. Der Präsident des Amtes für Wettbewerb und Verbraucherschutz fungiert als Kontaktstelle (Telefon: 22 55 60 333, E-Mail: kontakt.adr@uokik.gov.pl oder auf die schriftliche Adresse: Pl. Powstańców Warszawy 1, 00-030 Warschau), dessen Aufgabe unter anderem in der Unterstützung der Verbraucher in Fragen der außergerichtlichen Beilegung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten liegt.

7.3. Der Verbraucher hat folgende beispielhafte Möglichkeiten, außergerichtliche Verfahren für die Prüfung von Reklamationen und die Geltendmachung von Ansprüchen einzusetzen: (1) bei einem ständigen Verbraucherschiedsgericht die Beilegung einer Streitigkeit aus dem Vertrag zu beantragen (weitere Informationen finden Sie unter: http://www.spsk.wiih.org.pl/); (2) sich an einen Woiwodschaftsinspektor der Handelsinspektion mit einem Antrag auf außergerichtliche Beilegung der Streitigkeit zu wenden (weitere Informationen auf der Website des für den Ort der wirtschaftlichen Tätigkeit des Verkäufers zuständigen Inspektors); und (3) die Hilfe des für Kreis/Stadt zuständigen Verbraucherschutzbeauftragten oder der sozialen Organisation, deren gesetzliche Aufgaben den Verbraucherschutz umfassen (einschließlich Verbraucherverband, Verband der Polnischen Verbraucher) in Anspruch zu nehmen. Die Beratung erfolgt unter anderem per E-Mail an porady@dlakonsumentow.pl und unter der Hotline-Nummer 801 440 220 (Callcenter an Werktagen von 8.00 bis 18.00 Uhr verfügbar, Anrufgebühr gemäß Tarif des Betreibers).

7.4. Eine Online-Plattform zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern auf EU-Ebene (ODR-Plattform) ist unter http://ec.europa.eu/consumers/odr verfügbar. Die ODR-Plattform ist eine interaktive und mehrsprachige Website mit einer zentralen Anlaufstelle für Verbraucher und Unternehmer, die eine außergerichtliche Beilegung einer vertraglichen Verpflichtung aus einem Online-Kaufvertrag oder einem Dienstleistungsvertrag anstreben (weitere Informationen auf der Plattform-Website oder auf der Internetseite des Amtes für Wettbewerb und Verbraucherschutz: https://uokik.gov.pl/spory_konsumenckie_faq_platforma_odr.php).


8. RECHT AUF RÜCKTRITT VOM VERTRAG


8.1. Ein Verbraucher, der einen Fernabsatzvertrag abgeschlossen hat, kann innerhalb von 14 Kalendertagen ohne Angabe von Gründen und ohne Kostenentstehung von dem Vertrag zurücktreten, mit Ausnahme der im Punkt 8.8 der Geschäftsordnung genannten Kosten. Um die Frist einzuhalten, reicht es aus, eine Erklärung vor ihrem Ablauf abzusenden. Die Erklärung zum Rücktritt vom Vertrag kann zum Beispiel erfolgen:

8.1.1. an Goglobal24/Wild Orchid Crafts, Oldenburger Ring 3, DE02829 Markersdorf;

8.1.2. in elektronischer Form per E-Mail an folgende Adresse: kontakt@scrapon.de;

8.2. Ein beispielhaftes Muster des Vertragsrücktrittsformulars ist in Anlage 2 des Verbraucherrechtsgesetzes enthalten und zusätzlich in Punkt 11 dieser Geschäftsordnung sowie auf der Website des Online-Shops im Abschnitt über den Rücktritt vom Vertrag erhältlich. Der Verbraucher kann das dieses Formularmuster verwenden, es ist jedoch nicht obligatorisch.

8.3. Die Frist zum Rücktritt vom Vertrag beginnt zu laufen:

8.3.1. für einen Vertrag, bei dem der Verkäufer das Produkt herausgibt und verpflichtet ist, sein Eigentum (z.B. den Kaufvertrag) zu übertragen – ab der Übernahme des Produkts durch den Verbraucher oder einen vom Verbraucher benannten Dritten, der nicht der Beförderer ist, und im Falle eines Vertrags, der: (1) viele Produkte umfasst, die einzeln, in Chargen oder in Teilen geliefert werden – ab der Übernahme des letzten Produkts, der Charge oder des Teils oder (2) in der regelmäßigen Lieferung von Produkten für einen begrenzten Zeitraum besteht – ab der Übernahme des ersten Produkts;

8.3.2. für andere Verträge – ab Datum des Vertragsabschlusses.

8.4. Beim Rücktritt vom Fernabsatzvertrag wird der Vertrag als nichtig betrachtet.

8.5. Der Verkäufer ist verpflichtet, alle von ihm geleisteten Zahlungen an den Verbraucher, einschließlich der Lieferung des Produkts, unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Kalendertagen ab Datum des Eingangs der Erklärung des Verbrauchers über den Rücktritt vom Vertrag zurückzugeben (mit Ausnahme der Mehrkosten, die sich aus der vom Verbraucher gewählten Versandart ergeben, die eine andere als die günstigste im Online-Shop erhältliche Standardversandweise ist). Der Verkäufer erstattet die Zahlung mit der gleichen Zahlungsweise wie der Verbraucher, es sei denn, der Verbraucher hat ausdrücklich eine andere Art der Rücksendung vereinbart, die für ihn keine Kosten verursacht. Wenn der Verkäufer dem Verbraucher nicht angeboten hat, das Produkt selbst abzuholen, kann er die Erstattung der vom Verbraucher erhaltenen Zahlungen einbehalten, bis das Produkt zurückgesandt wird oder der Verbraucher den Nachweis erbringt, dass das Produkt zurückgesandt wurde, je nachdem, was zuerst eintritt.

8.6. Der Verbraucher ist verpflichtet, das Produkt unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Datum, an dem er vom Vertrag zurücktritt, an den Verkäufer zurückzugeben oder an die vom Verkäufer ermächtigte Person zur Abholung zu übergeben, es sei denn, der Verkäufer schlägt vor, das Produkt selbst abzuholen. Um die Frist einzuhalten, reicht es aus, das Produkt vor Ablauf der Frist zurückzusenden. Der Verbraucher kann das Produkt an folgende Adresse zurücksenden: Goglobal24/Wild Orchid Crafts, Oldenburger Ring 3, DE02829 Markersdorf.

8.7. Der Verbraucher haftet für die Wertminderung des Produkts, die dadurch verursacht wird, dass es in einer Weise verwendet wird, die über das hinausgeht, was zur Feststellung der Art, Eigenschaften und Funktionsweise des Produkts erforderlich ist.

8.8. Mögliche Kosten im Zusammenhang mit dem Rücktritt des Verbrauchers vom Vertrag, die dem Verbraucher entstehen müssen:

8.8.1. Wenn der Verbraucher als Versandart des Produkts eine andere als die billigste im Online-Shop verfügbare Standardversandart gewählt hat, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, die dem Verkäufer entstandenen zusätzlichen Kosten zu erstatten.

8.8.2. Der Verbraucher trägt die direkten Kosten der Rücksendung des Produkts.

8.8.3. Handelt es sich bei einem Produkt um eine Dienstleistung, deren Erbringung – auf ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers – vor Ablauf der Widerruffrist begonnen hat, ist der Verbraucher, der nach Anmeldung der Aufforderung vom Vertrag zurücktritt, verpflichtet, die bis zum Widerruf erbrachten Leistungen zu bezahlen. Der Zahlungsbetrag wird proportional zum Leistungsumfang unter Berücksichtigung des im Vertrag vereinbarten Preises oder Entgelts berechnet. Ist der Preis oder die Vergütung zu hoch, ist die Grundlage für die Berechnung dieses Betrags der Marktwert der erbrachten Dienstleistung.

8.9. Das Recht zum Rücktritt vom Fernabsatzvertrag steht dem Verbraucher in Bezug auf die Verträge nicht zu:

8.9.1. (1) für die Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Verkäufer die Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers, der vor Beginn der Erbringung der Dienstleistung darüber informiert wurde, dass er das Recht zum Rücktritt vom Vertrag nach der Erbringung der Leistung durch den Verkäufer verlieren würde, vollständig erbracht hat; (2) bei denen der Preis oder die Vergütung von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Verkäufer keinen Einfluss hat und die vor Ablauf der Widerruffrist auftreten können; (3) bei denen der Gegenstand der Dienstleistung ein nicht vorgefertigtes Produkt ist, das gemäß der Spezifikation des Verbrauchers hergestellt wurde oder zur Befriedigung seiner individuellen Bedürfnisse dient; (4) bei denen der Gegenstand der Dienstleistung ein Produkt ist, das sich schnell verschlechtert oder eine kurze Haltbarkeit aufweist; (5), bei denen sich bei dem Leistungsgegenstand um ein Produkt handelt, das in einer versiegelten Verpackung geliefert wird, die nach dem Öffnen der Verpackung aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zurückgegeben werden kann, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde; (6) bei denen der Gegenstand der Dienstleistung die Produkte sind, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gegenständen verbunden sind; (7) bei denen sich bei dem Leistungsgegenstand um alkoholische Getränke handelt, deren Preis mit Abschluss des Kaufvertrags vereinbart wurde, deren Lieferung erst nach 30 Tagen erfolgen darf und deren Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Verkäufer keinen Einfluss hat; (8) bei denen der Verbraucher ausdrücklich verlangt, dass der Verkäufer zur dringenden Reparatur oder Wartung zu ihm kommt; wenn der Verkäufer andere als die vom Verbraucher angeforderten zusätzlichen Dienstleistungen erbringt oder andere Produkte als Ersatzteile liefert, die für die Durchführung von Reparaturen oder Wartungen erforderlich sind, steht dem Verbraucher das Recht zu, vom Vertrag hinsichtlich zusätzlicher Dienstleistungen oder Produkte zurückzutreten; (9) bei denen sich bei dem Leistungsgegenstand um Ton- oder Bildaufnahmen oder um Computersoftware handelt, die in einer versiegelten Verpackung geliefert werden, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde; (10) für die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme eines Abonnementsvertrags; (11) durch eine abgeschlossene öffentliche Auktion; (12) für die Erbringung von Beherbergungsdienstleistungen, ausgenommen für Wohnzwecke, für die Beförderung von Gütern, Vermietung von Kraftfahrzeugen, Verpflegung von Gästen, Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeit-, Unterhaltungs-, Sport- oder Kulturveranstaltungen, sofern im Vertrag einen Tag oder einen Zeitraum für die Erbringung der Dienstleistungen festlegt wurde; (13) für die Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem materiellen Datenträger aufgezeichnet sind, wenn die Leistung mit der ausdrücklichen Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Widerruffrist und nach Unterrichtung des Verkäufers über den Verlust des Widerrufrechts begonnen hat.


9. BESTIMMUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMER


9.1. Dieser Abschnitt der Geschäftsordnung und die darin enthaltenen Bestimmungen gelten nur für Kunden und Dienstleistungsempfänger, die keine Verbraucher sind.

9.2. Der Verkäufer hat das Recht, innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Datum des Abschlusses mit dem Kunden, der kein Verbraucher ist, vom geschlossenen Kaufvertrag zurückzutreten. Der Rücktritt vom Kaufvertrag kann in diesem Fall ohne Angabe von Gründen erfolgen und begründet keine Ansprüche des Kunden, der gegenüber dem Verkäufer kein Verbraucher ist.

9.3. Bei Kunden, die keine Verbraucher sind, hat der Verkäufer das Recht, die verfügbaren Zahlungsweisen zu beschränken, einschließlich der Forderung einer vollständigen oder teilweisen Vorauszahlung, unabhängig von der vom Kunden gewählten Zahlungsweise und von der Tatsache des Abschlusses des Kaufvertrags.

9.4. Mit der Übergabe des Produkts durch den Verkäufer an ein Transportunternehmen gehen die mit dem Produkt verbundenen Nutzen und Lasten sowie das Risiko eines zufälligen Verlusts oder einer zufälligen Beschädigung des Produkts auf den Kunden über, der kein Verbraucher ist. In diesem Fall haftet der Verkäufer nicht für Verlust, Defekt oder Schäden am Produkt, die ab Annahme zum Transport bis zur Lieferung an den Kunden und durch die Verzögerung des Transports der Sendung entstehen.

9.5. Wenn der Kunde das Produkt über ein Transportunternehmen an den Kunden sendet, ist der Kunde, der kein Verbraucher ist, verpflichtet, die Sendung rechtzeitig und in der für solche Sendungen akzeptierten Weise zu prüfen. Wenn er feststellt, dass während des Transports ein Defekt oder eine Beschädigung des Produkts aufgetreten ist, ist er verpflichtet, alle zur Feststellung der Haftung des Transportunternehmens erforderliche Maßnahmen zu treffen.

9.6. Gemäß dem Artikel 558 § 1 des Zivilgesetzbuches ist die Haftung des Verkäufers im Rahmen der Gewährleistung für das Produkt gegenüber dem Kunden, der kein Verbraucher ist, ausgeschlossen.

9.7. Bei Dienstleistungsempfängern, die keine Verbraucher sind, kann der Dienstleistungsanbieter den Vertrag über die Erbringung elektronischer Dienstleistungen mit sofortiger Wirkung ohne Angabe von Gründen durch Übersendung einer entsprechenden Erklärung an den Dienstleistungsempfänger kündigen.

9.8. Die Haftung des Dienstleistungsanbieters/Verkäufers in Bezug auf den Dienstleistungsempfänger/Kunden, der nicht Verbraucher ist, unabhängig von ihrer Rechtsgrundlage, ist – sowohl im Rahmen eines einzelnen Anspruchs als auch für alle Ansprüche insgesamt – bis zu dem im Rahmen des Kaufvertrags gezahlten Preis und den Versandkosten begrenzt, aber nicht mehr als bis zu eintausend Zloty. Der Dienstleistungsanbieter/Verkäufer haftet gegenüber dem Dienstleistungsempfänger/Kunden, der kein Verbraucher ist, nur für den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorhersehbaren typischen Schaden und nicht für entgangenen Gewinn gegenüber dem Dienstleistungsempfänger/Kunden, der kein Verbraucher ist.

9.9. Für etwaige Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer/Dienstleistungsanbieter und dem Kunden/Dienstleistungsempfänger, der kein Verbraucher ist, ist das für den Sitz des Verkäufers/Dienstleistungsanbieters zuständige Gericht berechtigt.


10. SCHLUSSBESTIMMUNGEN


10.1. Die über den Online-Shop abgeschlossenen Verträge werden in polnischer Sprache abgeschlossen.

10.2. Änderung der Geschäftsordnung:

10.2.1. Der Dienstleistungsanbieter behält sich das Recht vor, Änderungen der Geschäftsordnung aus wichtigen Gründen vorzunehmen. Dies sind: Gesetzänderungen; Änderungen der Zahlungs- und Lieferweise – inwieweit sich diese Änderungen auf die Umsetzung der Bestimmungen dieser Geschäftsordnung auswirken.

10.2.2. Für den Fall, dass aufgrund dieser Geschäftsordnung kontinuierliche Verträge abgeschlossen werden (z.B. Bereitstellung einer elektronischen Dienstleistung – Konto), ist die geänderte Geschäftsordnung für den Kunden bindend, sofern die Anforderungen gemäß Art. 384 und 384 [1] des Zivilgesetzbuches erfüllt wurden, d.h. der Kunde wurde über die Änderungen ordnungsgemäß informiert und den Vertrag wurde nicht innerhalb von 14 Kalendertagen ab Datum der Mitteilung gekündigt. Für den Fall, dass die Änderung der Geschäftsordnung zur Einführung neuer oder zur Erhöhung der geltenden Gebühren führt, hat der Kunde, der ein Verbraucher ist, das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.

10.2.3. Bei Abschluss von Verträgen anderer Art als kontinuierliche Verträge im Rahmen dieser Geschäftsordnung (z.B. Kaufvertrag), werden durch Änderungen der Geschäftsordnung die erworbenen Rechte der Dienstleistungsempfänger/Kunden, die Verbraucher sind, in keiner Weise berührt bevor die Änderungen der Geschäftsordnung in Kraft treten, insbesondere wirken sich Änderungen der Geschäftsordnung nicht auf bereits erteilte oder erteilte Bestellungen und abgeschlossene, abgewickelte oder ausgeführte Verkaufsverträge aus.

10.3. In Angelegenheiten, die nicht unter diese Geschäftsordnung fallen, gelten die allgemein geltenden Bestimmungen des polnischen Rechts, insbesondere: das Zivilgesetzbuch; das Gesetz über elektronische Dienste vom 18. Juli 2002 (Gesetzblatt von 2002 Nr. 144, Pos. 1204, in der geänderten Fassung); für mit den Kunden, die Verbraucher sind, geschlossene Verkaufsverträge bis 24. Dezember 2014 – die Vorschriften des Gesetzes über den Schutz der Verbraucherrechte und Haftung für durch ein gefährliches Produkt verursachte Schäden vom 2. März 2000 (Gesetzblatt 2000, Nr. 22, Pos. 271, in der geänderten Fassung) und Gesetz über Sonderbedingungen für den Verbraucherverkauf und über die Änderung des Zivilgesetzbuchs vom 27. Juli 2002 (Gesetzblatt 2002 Nr. 141, Pos. 1176, in der geänderten Fassung); für mit den Kunden, die Verbraucher sind, geschlossene Verkaufsverträge ab dem 25. Dezember 2014 – die Vorschriften des Gesetzes über Verbraucherrechte vom 30. Mai 2014 (Gesetzblatt von 2014, Pos. 827 in der geänderten Fassung); und andere einschlägige Bestimmungen des allgemein gültigen Rechts.


11. MUSTER DES FORMULARS FÜR DEN RÜCKTRITT VOM VERTRAG
(ANLAGE 2 ZUM GESETZ ÜBER DIE VERBRAUCHERRECHTE)

Muster des Formulars für den Rücktritt vom Vertrag
(Dieses Formular sollte nur ausgefüllt und zurückgesandt werden, wenn Sie vom Vertrag zurücktreten werden.)
- Empfänger:
ARTESANIA SPÓŁKA CYWILNA TOMASZEK ŁUKASZ, MAŁASZUK PAWEŁ KRZYSZTOF
ul. Tysiąclecia 36, 05-400 Otwock
www.scrapon.de
kontakt@scrapon.de

Rücksendeadresse
Goglobal24/Wild Orchid Crafts
Oldenburger Ring 3
DE02829 Markersdorf

- Ich/Wir(*) informiere/informieren(*) hiermit über meinen/unseren Rücktritt vom Kaufvertrag über folgende Artikel(*) vom Vertrag über die Lieferung folgender Artikel(*) vom Werkvertrag über die Ausführung folgender Artikeln (*)/über die Erbringung folgender Leistung(*)

- Datum des Vertragsabschlusses (*)/der Abholung(*)
- Vor- und Nachname des/der Verbraucher(s)
- Verbraucheradresse
- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur wenn das Formular in Papierform gesendet wird)
- Datum
(*) Nichtzutreffendes streichen.


PROKONUSMENCKI.PL
Online-Shop, der sich um Verbraucherrechte kümmert.
Das Dokument wurde von den Anwälten des PROKONUSMENCKI.PL-Dienstes auf die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen geprüft und ist urheberrechtlich geschützt.

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixel